Entwicklung und Einsatz der Umkehrosmose

Das Prinzip der Umkehrosmose wurde schon in den fünfziger Jahren von dem Forscher Sourirajan entdeckt. Sourirajan wollte Seewasser entsalzen und stieß dabei auf das System der Umkehrosmose. Auch die amerikanische Regierung schätzt dieses Verfahren als vielversprechend ein. Es wurde ein umfangreiches Forschungsprogramm ins Leben gerufen. Weitere 8 Jahre Forschung und Entwicklung führten zur heute modernsten und wirkungsvollsten Wasseraufbereitungstechnik.
Das Prinzip der Umkehrosmose findet überall dort Anwendung, wo höchste Wasserreinheit gefordert ist.

Für den Einsatz von Osmosewasser sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Wo immer Sie Wasser brauchen, können Sie Osmosewasser mit den besten Ergebnissen einsetzen.

Einsatz im Haushalt

  • zum Kochen
  • für Eiswürfel
  • für Dampfbügeleisen
  • für Luftbefeuchter
  • für Getränke
  • für Pflege von Gesicht und Haut
  • für den Trinknapf von Haustieren
  • für Kaffeevollautomaten
  • zur Aufbereitung von Babynahrung
  • zum Rasieren
  • zur Wässerung von Pflanzen
  • zur Filmentwicklung

Einsatz in der Industrie

  • Getränkeherstellung
  • Platinenherstellung
  • Laborgeräteindustrie
  • Glasherstellung
  • Lebensmittelindustrie

Das Prinzip der UmkehrosmoseUmkehrosmose-Prinzip

Die Umkehrosmose ist das einzige Verfahren, um ein nahezu 100% reines Trinkwasser zu erhalten. Die Umkehrosmose entfernt alle Schadstoffe wie z.B. Uran, Nitrat, Nitrit, Fungizide, Herbizide, Medikamentenrückstände, Hormone, Asbest, Keime, Bakterien etc. aus dem Wasser.

Bei der Umkehrosmose wird Rohwasser gegen eine synthetische, semipermeable (halbdurchlässige) Membran gepresst, die für Wassermoleküle durchlässig ist, für Unreinheiten des Rohwassers jedoch nicht. Auf der anderen Seite der Membran sammelt sich daher nur sauberes Wasser an. Die Verunreinigungen werden weggespült und in den Abfluss geleitet. Um das Rohwasser durch die Membran zu drücken reicht ein Wasserleitungsdruck von 3 bar bereits aus.

Geschmack von Osmosewasser

Umkehrosmose-Wasser schmeckt rein wie Quellwasser. Das gründliche, schonende und völlig chemiefreie Filterverfahren der Umkehrosmose verleiht dem Wasser eine unvergleichbare Reinheit und dadurch auch einen unverwechselbaren weichen und samtigen Charakter. Wer einmal in den Genuss von Umkehrosmose-Wasser gekommen ist, möchte dieses nicht mehr missen.

 

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen